Eine Ehefrau und Mutter erlebt nach ihrem Coming-out Schwieriges, aber auch Schönes – ein unspektakuläres und doch spektakuläres, tiefgründiges, humorvolles und süffig zu lesendes Buch!

 

Was ist bloss los? Mein Leben ist toll. Ich möchte es mit niemandem auf der Welt tauschen. (Ööhhm, da wäre doch noch diese Frau, die …) Erstens, ich habe eine tolle Familie, und vor allem bin ich in der glücklichen Situation, einen Mann und zwei tolle Kinder zu haben. Doch zweitens kommt es meist anders, als man denkt.

 

Man spürt, dass irgendwie etwas fehlt. Doch was nur? Ein Hund, eine Katze – oder was könnte es denn noch sein? Eines Tages sagte eine Bekannte von Nadja Reutemann: «Eine Frau zu küssen, ist einfach anders …» Dieser banale Satz brachte etwas ins Rollen, das nicht mehr zu stoppen war. Eine Weile dauerte es aber, bis das «Experiment» vollzogen werden konnte. Genau so unaufhaltbar war das Resultat dieses Experiments. «Auf einmal lesbisch» stellte das ganze Leben von Nadja Reutemann auf den Kopf. Es folgten die verrücktesten acht Jahre ihres Lebens. Da denkt man doch, schön, wenn zwei Menschen sich lieben … Nur konnte das Umfeld von Nadja Reutemann und ihrer Partnerin mit dieser Tatsache fast nicht umgehen. Um sich mit all dem auseinandersetzen, alles verarbeiten zu können, schrieb Nadja Reutemann dieses Buch.

Gleichgeschlechtliche Liebe bleibt leider immer noch oft im Verborgenen, da viele regelrecht Angst haben vor den möglichen Folgen. Klar outen sich immer mehr, nur können es die wenigsten mit Gelassenheit angehen. Genau diesen Liebenden möchte Nadja Reutemann Mut machen, zu sich, zu ihrer Neigung, zu ihrer Liebe zu stehen.

 

Die süsseste Reaktion von allen bekam ich von meinem Sohn (er war damals 12 Jahre alt). Unter Tränen sagte er:  «Mami, man kann sich doch nicht aussuchen, in wen man sich verliebt!»

Mein Cousin, seit Jahren bekennender Christ und Mitglied einer Freikirche, machte irgendwann den Mund auf, vielleicht primär, um Luft zu holen, keine Ahnung, doch dann auf einmal waren einige Silben zu hören. «Es steht mir doch nicht zu, zu urteilen … Klar finde ich nicht gut, was da gerade bei dir läuft, aber findest denn du gut, was alles bei mir läuft?»

Zwei oder drei meiner Freundinnen sagten sogar: «Das könnte ich mir also durchaus auch vorstellen.»

Ich habe mir mehr als einmal überlegt, meinem Leben ein Ende zu setzen, weil ich all den Schmerz, den ich meinen Lieben durch mein Coming-out zufügen musste, nicht mehr aushalten zu können glaubte.

 

Nadja Reutemann: Tausche Mann gegen Frau

 

Erschienen im goldfeder verlag, dorfgasse 41, ch-8708 männedorf, www.goldfeder.ch

Buch: ISBN 978-3-905882-21-6. Im Buchhandel für CHF 29.-/EUR 22.90

E-Book: ISBN 978-3-905882-22-3. In Online-Shops für CHF 19.-/EUR 16.-

 

 

Tausche Mann gegen Frau - Nadja Reutemann

Artikelnummer: 978-3-905882-21-6
CHF29.00Preis
  • Nadja Reutemann: Tausche Mann gegen Frau

     

    Erschienen im goldfeder verlag, dorfgasse 41, ch-8708 männedorf, www.goldfeder.ch

    Buch: ISBN 978-3-905882-21-6. Im Buchhandel für CHF 29.-/EUR 22.90

    E-Book: ISBN 978-3-905882-22-3. In Online-Shops für CHF 19.-/EUR 16.-

© 2019 Christian Frautschi

AGB     DISCLAIMER     IMPRESSUM

Praxis Christian Frautschi

beim Hafen

Dorfgasse 41

CH-8708 Männedorf

  • YouTube Social  Icon
  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon